Zwei bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Griechenlands Ende 2009 gestorben

Der bedeutende griechische Maler Yannis Moralis (Giánnis Móralis), geboren 23. April 1916 in Arta, starb am 20. Dezember 2009 in Athen. Er gehört der Maler-Gruppe „Generation der 30er-Jahre“ an und wurde 1947 Professor an der Akademie der Bildenden Künste Athen.

Zum Gesamtwerk von Moralis zählen auch angewandte Arbeiten, wie die Illustration von Gedichtbänden der Dichter Odysseas Elytis und Georgios Seferis, Kostüm- und Bühnenbildentwürfe für das Griechische Nationaltheater und –ballett, aber auch Wandreliefs an prominenten Athener Gebäuden. Er war Träger zahlreicher Auszeichnungen, u.a. des Griechischen Verdienstordens (1999).


Weitere Abbildungen einiger seiner Werke finden Sie hier.

Einen Tag später, am 21.12.2009 starb im Alter von 75 Jahren der Verleger, Journalist und Mäzen     Christos Lambrakis   im Athener Krankenhaus Onasis.

Christos Lambrakis Er war Vorsitzender des Lamprakis-Presse-Konzerns, der größten griechischen Mediengruppe, der neben Privatfunkbeteiligungen und Magazinen zwei der wichtigsten Zeitungen des Landes gehören (To Vima, Ta Nea)

Unter der Rubrik "Aktuelles" möchten wir Sie auf aktuelle Ereignisse mit Bezug zu Griechenland informieren. Neben diesen allgemeinen Notizen gibt es Informationen für den juristisch interessierten Besucher unter "Neu Eingestellt -Jura" im linken Menü der Homepage www.ra-rath.com. Beide Rubriken werden gelegentlich aktualisiert -- schauen Sie also gerne öfters einmal bei "Aktuelles" und "Neu Eingestellt -Jura" herein!
Beitrag erstellt 81

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben